Pinterest: More pins for your interest

Pinterest: More pins for your interest

PINTEREST – das beliebte Soziale Netzwerk mit aktuell 40 Millionen aktiven Nutzern pro Monat alleine in den USA – plant auf der Pressekonferenz am 24. April ein neues Feature rauszubringen. Das Motto des Events ist: “Choose your own adventure”, wie techcrunch.com berichtete und ich habe mich gefragt, worin das Abenteuer besteht!?!

Das neue Feature – Pins für eure Interessen

Die neue Funktion “Explore Interest” soll mehr auf die Interessen der Nutzer eingehen. Eigentlich naheliegend, das steckt ja schon hinter dem Namen pin = ‚anheften‘ und interest = ‚Interesse‘.
Somit stellt das Netzwerk die Interessen des Nutzers in den Vordergrund, da sie die Verbindung von Menschen mit ihren Interessen fördern möchten. Die neue Funktion ist bereits als Preview über Desktop verfügbar und im Menü unter “Preview! Explore Interests” zu finden:

Pinterest

So sieht das aus: Die Darstellung ist anders als auf der Startseite, es werden Bilder in unterschiedlichen Größen dargestellt mit dem Titel des Ortes oder des Themas und ohne weiteren Text.

Woher weiß Pinterest, was mich interessiert?

Pinterest wertet die Anfragen der User und die jeweiligen Pins der Vergangenheit aus. Je aktiver der Nutzer ist, desto mehr wird angezeigt. Somit bekommt man mehr Empfehlungen und kann mehr Bildwelten entdecken.
Das personalisierte Angebot macht Pinterest attraktiver für den Nutzer, da man mehr Möglichkeiten hat Dinge zu finden, die einen interessieren. Das Feature ist aber nicht nur für die User interessant, auch für Unternehmen bieten sich lukrative Möglichkeiten.

Was haben Unternehmen davon?

Pinterest erfreut sich bereits einer hohen Beliebtheit bei Unternehmen, da es die Conversion Rate steigert. Die Nutzer werden durch ansprechende Fotos auf die Unternehmens-Webseite/ den Shop geleitet und diese haben bereits eine gewisse Kaufabsicht – sie fanden ja schließlich toll, was sie gesehen haben.
Mit dem neuen Feature wird das Werben bei Pinterest noch attraktiver.
Facebook macht es vor, denn es kennt die Interessen und Vorlieben der Nutzer und gibt Unternehmen die Möglichkeit zielgerichtete Werbung zu schalten. Ähnlich wird es bei Pinterest sein, dass relevante Werbung bei den bestimmten Interessen des Nutzers angezeigt wird.

Mein Fazit:

Ich freue mich auf alle Fälle darauf, neue Bildwelten bei Pinterest zu entdecken. Zudem bin ich gespannt was sich die Unternehmen ausdenken, denn schließlich verlangt Pinterest künstlerische Anzeigen.

 

UPDATE 25.April 2014:

Pinterest führt neues Feature für Mobile ein: Guided Search!

Schaut euch das offizielle Video an, sehr schöner und emotionaler Spot:

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *